Plusbutton materialatlas.com...
 
Plexwood® Kiefer

Name; Hersteller Plexwood® Kiefer; Plexwood B.V. Abkürzung k. A. Belastbarkeit sehr hoch hoch gering ohne Farbe gelblich, braun, rötlichbraun Formstabilität hoch mittel niedrig Holzwerkstofffamilie kunstharzgebunden Holzwerksstoffgruppe Verbund-Sperrholz Holzwerkstoffklasse Lagenhölzer Preisklasse 1 2 3 Textur gestreift (Furnierschichten) Nr. 1740
Biegefestigkeit (längs/quer) k. A. N/mm2 Diffusionswiderstandszahl k. A. Elastizitätsmodul (längs/quer) k. A. KN/mm2 Plattendicken 8.5-50.0 mm Rohdichte 650 kg/m3 Wärmeleitfähigkeit k. A. W/mK
Lieferform Vollholzlamellen, 120-150x7x0.6; Parkettstäbe, 120x13.5x1.35; Paneele, 240x120x0.85-5.0; massiv, 240x40-120x1.8-5.0; biegbare Platten; Zuschnitte auf Anfrage Maschinelle Bearbeitung gut: bohren, fräsen, sägen, schleifen Oberflächenbehandlung gut: füllen, lackieren, ölen, schleifen (konzentr./rotierend), wachsen. Materialbeschreibung Die sichtbar, äußere Furnierlage besteht aus quer liegenden Streifen, aufgebaut aus Furnierschichten von Querschnitt- (Hirnholz) und Längsschnittholz, 1 bis 3 mm stark, kreuzverleimt. Je nach Anwendung, mit MDF, Multiplex, Spanplatte, etc. als Trägermaterial verleimt.
Eigenschaften Plexwood besteht aus nachwachsenden Rohstoffen. Durch den Aufbau erhält Plexwood eine hohe Formstabilität, Festigkeit und Belastbarkeit, stärker als das normal gesägte Holz von derselben Holzart. Dadurch kann das Produkt auch in intensiv genutzten Bereichen Verwendung finden. Auf Anfrage können verschiedene Holzarten kombiniert angeboten werden. Das Produkt ist formaldehydlos und es werden keine flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) verwendet. Unbehandeltes Plexwood sollte nicht direkt dem Sonnenlicht ausgesetzt werden, da mit Verfärbungen des Holzes gerechnet werden muss. Ebenso ist Kontakt mit eindringender Flüssigkeit zu verhindern.
Anwendung und Verarbeitung Plexwood findet im Innenbereich Anwendung.
Vor dem Einbau sollte Plexwood der Raumtemperatur angepasst werden. Die ideale Temperatur bei der Verarbeitung liegt zwischen 18 und 20 °C, sollte jedoch nicht unter 15 °C liegen. Wird Plexwood in Kombination mit einer Bodenheizung verlegt, sollte die Oberflächentemperatur des Unterbodens 28 °C nicht übersteigen. Da die verschiedenen Furnierschichten eine unterschiedliche Härte aufweisen, sollte konzentrisch/rotierend geschliffen werden. Plexwood massiv eignet sich nicht als Konstruktionsholz. Des Weiteren sind die Verarbeitungs- und Pflegeempfehlungen zu beachten. Verwendung als Bodenbelag, im Fahrzeugbau, Innenausbau, Messebau, Möbelbau, Türenbau.

spacespacespace
space
spacespacespace
space
spacespacespace
space
spacespacespace
space
spacespacespace
space
spacespacespace
space